Gästebuch

URL:
Text:
Name:
Email:
Email:
Email:
Name:
eMail:
Homepage:
Betreff:
Icon:
Nachricht:
 
 

Momentan sind 13 Einträge auf 2 Seiten vorhanden. Dieses ist die Seite 1 von 2 mit den Einträgen 1 bis 10.

< 1 2 >

 Marcel Kral schrieb am 20.04.2014 um 14:34:
  Folge mit grossem Interesse deie Geschehnisse
 
  Hallo,
Erst einmal ein paar Worte zu meiner Person, habe 20 Jahre in der Dominikanischen Republik belebt und gearbeitet, habe dort meinen LKW- Führerschein gemacht, war und bin Mitglied von Fenatrado der größten Gewerkschaft des Landes, ich weiß in etwa vorum es geht, nur daß es in Lateinamerika teilweise gewaltätige Auseiandersetzungen geben kann.
Lebe in Luxemburg, wo gerade dabei bin meinen Führerschein umzuschreiben.

Gibt es hier in der Nähe Ansprechpartner vom KDC.

Gruß Marcel
 
 
  Kommentar: In Luxemburg, bzw dort in der Nähe sind wir leider noch nicht so präsent. Aber was nicht ist, kann noch werden.  
 
 , keine Homepage
 
 Stefan schrieb am 02.03.2014 um 18:49:
  Weiter so !
 
  Ich bin durch eurotransport.de auf den Club aufmerksam geworden und begrüße auch als Nichtmitglied diese Aktivitäten/Aktionen.


 
 
  Kommentar: Vielen Dank.Wichtig wäre für unsere Arbeit, dass sich viel mehr Fahrer anschließen.  
 
 , Homepage
 
 TDS - Driver Leasing Schwarzwald UG schrieb am 12.02.2014 um 17:35:
  Lohn Dumping
 
  Ja das ist richtig es muss endlich was geschehen damit es aufhört das die Unternehmen ausländische Fahrer einstellt weil die ja billiger sind damit haben wir in unserem Unternehmen auch zu kämpfen wir sind meist immer zu teuer da holt man sich hallt die die für billiges Geld Arbeiten.:-(  
 
 
 , Homepage
 
 Martin Himmelberg schrieb am 09.02.2014 um 02:34:
  meine meinung
 
  Hallo.Bin zwar noch kein Mitglied,könnte es aber bald werden.Es ist schön das es euch gibt und das immer mehr Fahrer was für andere tun und unseren Job für die Öffentlichkeit bekannter machen.Genauso ziehe ich den Hut für die Aktionen für die Harmonisierung im Europäischem Frachtverkehr und alles was dazu gehört.Was mich jedoch nachdenklich macht ist die Tatsache das es immer mehr Clubs,Vereine ect.gibt die versuchen etwas zu bewirken wie z.b.Actie in de Transport,Hells Truckers und eure Präsenz nicht zu vergessen.Denn alle tuten in das gleiche Horn jedoch können die Veranwortlichen(Politiker usw.)nicht jeden Ton heraus hören.Wäre es da nicht besser um einen großen Verein bzw.Gewerkschaft für unsere Belange zu organisieren?Denn wie steht es auf fast jeder dieser Homepages zu lesen?In Deutschland wie in Holland und anderen Ländern Europas?Gemeinsam sind wir stark!!!!!.Höre bzw.lese ich immer von Problemen mit der Kabotageregelung und Mißbrauch der Briefkastenfirmen usw.sind unsere Probleme unterwegs ganz anderer Natur.Es sind doch auch Politiker die den Beamten den berühmten Tritt in den Ar.. versprechen wenn sie abends nicht genug Knöllchen mit gebracht haben.Und so werden wir schikaniert wegen 5 oder 10 Minuten Lenkzeit-bzw.Schichtzeitüberschreitung.Alles selbst mit gemacht und durch Nachbarn(Polizist)bestätigt.Ferner die verarscherei mit der Ladungssicherung.Falsch oder nicht gesichert ist das selbe Ergebnis.Wäre es nicht angebracht um den Politikern mal bei zu bringen das die Verladende Industrie erst mal den Grundsatz legen muß um Ware verschiedenster Güter mal vernünftig zu verpacken und uns Ladungssicherungsgerecht zu übergeben hat?Alles bleibt beim Spediteur bzw.Fahrer hängen.Und wir haben keine Möglichkeit um im int.Fernverkehr alles mit zu schleppen.(Leerpaletten zur Sicherung von zb.Fässern usw.,verschiedene Kantenschutze usw.für verschiedene Güter.Noch ein Thema ist unsere Arbeitszeit.Ich frage euch allen Ernstes.Was sollen wir mit 10 Täglichen Arbeitsstunden im Schnitt?Ich,wie viele andere auch,bin im Internationalen Fernverkehr tätig und bin in fast ganz Europa unterwegs.Was habe ich davon wenn ich unterwegs mehr stehen als fahren soll?Bin sowieso die ganze Woche unterwegs.Ab und an auch mal übers Wochenende.Warum sollen wir nicht wie früher unsere 12-15 Std.Schichtzeit täglich machen können?Denn ich,und viele andere,gehören zu jener Zunft die noch Arbeiten wollen und mit Spaß bei der Sache sind.Versteht mich jetzt bitte nicht falsch.Ich bin auch dafür das unterwegs kontrolliert wird.Dafür gibt es leider zu viele schwarze Schafe die alles kaputt machen und so den Unmut auf uns ziehen.Jedoch sollte man unter anderem dafür kämpfen das nicht alle Verantwortung auf uns übertragen wird.Aber so lange der kommerz regiert wird sich da meiner Meinung nach nicht viel ändern.Denn der Staat braucht immer unsere Kohle.In Zeitungen wird ja schon berichtet wieviel Mio.Einnahmen allein das Bundesland Sachsen im vergangen Jahr(2013)durch Erhöhungen der Verkehrskontrollen ein genommen hat.Nämlich über 34 Mio.Euro.Alles Kohle die mit immer fadenscheinigeren Ausreden in puncto Verkehrssicherheit von allen Verkehrsteilnehmern abgezockt wird.Und da kann ein Verein oder Gewerkschaft noch so gut sein,aber das wird ewig bleiben.  
 
 
 , keine Homepage
 
 Gerhard Schünemann schrieb am 03.11.2013 um 21:42:
  Ansehen des Berufes Kraftfahrer
 
  Hallo an Alle welche dem Club angehören oder kollegial gesinnt sind. Ich bin zwar kein Mitglied im Club ( noch nicht ), denke aber das ich die bisherig bestehenden Verbindungen künftig weiter nutzen werde, um den Arbeitgebern den Kampf anzusagen, welche glauben mit den Fahrern machen zu können was sie wollen ! Das beginnt bei Fragen der Sozialvorschriften bishin zu Fragen der direkten Auftragserfüllung z.B. Be,- und Entladen oder Arbeitnehmerhaftung. Gleichzeitig werde ich versuchen allen interessierten Kollegen Hinweise zu geben über das Gebahren von Autohöfen und Raststätten einschl. der Hygiene und Preise. Wie dies dann konkret aussieht werde ich noch mit dem Vorstand besprechen und mich wenn möglich direkt mal mit dem Vorstand z.B. auf dem AH Königslutter treffen. Das Berufsbild des Kraftfahrers in Deutschland muss endlich wieder Farbe und Gesicht bekommen !  
 
 
 , keine Homepage
 
 Trucker57 schrieb am 07.10.2013 um 13:24:
  Link für das KCD Logo zum einfügen auf facebook
 
  hallo, bin seit kurzem Mitglied bei euch, super was ihr versucht auf die beine zu stellen, bräuchte wie o.g. den Link zum einfügen bei Facebook im meinem Profil, eventuell a Flyer, Aufkleber für Kollegen in der Firma, bzw um Werbung für Euch/uns zu machen.

l.g.
Klaus
 
 
  Kommentar: Okay. Schick ich dir  
 
 , keine Homepage
 
 Frank schrieb am 08.09.2013 um 23:56:
  Mitgliedschaft
 
  Hallo Leute, ich verfolge eure Aktivitäten schon länger. leider finde ich nirgendwo einen Hinweis über die Höhe der Mitgliedsbeiträge. Könnt ihr mir da mal helfen? Vielleicht ist ja auch meine Brille nicht mehr i.O.:-)  
 
  Kommentar: Hallo Frank,
Die Beiträge sind 5€ pro Monat.Du findest aber auf unserer HP unter Mitglieder den Antrag inclusive Angabe zum Beitrag.
 
 
 , keine Homepage
 
 Mathias schrieb am 11.05.2013 um 22:25:
  Kutscher derzeit AD
 
  Mal ne Frage. Wie verhält es sich mit der Arbeitszeit? Schichtzeiten, und somit Arbeitszeit, wird sehr oft (Gerade im Nahverkehr) ausgenutzt. In Den Verträgen stehen jedoch 40h drin. Mein Vorschlag ist sehr häufig, AUsdrucke anfertigen, Arbeit auch als Arbeit schreiben, und nen Mittelklassenwagen ;-)nach 2 - 5 Jahren einklagen Ist denn das soweit richtig? Muss denn nicht jede Stunde abgegolten werden? Die klausel mit diesem Vertrag werden etweilig entstehende Überstunden abgegolten ist nichtig, da bin ich mir sicher!  
 
  Kommentar: Bis zu 15 Stunden ist diese Klausel rechtswirksam. Aber laut Arbeitszeitgesetz darfst du nur 10 Stunden am Tag arbeiten. Für weitere Fragen stehen wir gern zur Verfügung!  
 
 , keine Homepage
 
 Eric schrieb am 11.05.2013 um 10:34:
  Immer weiter.
 
  Hallo KCD,

Eure Aktionen gefallen und machen Sinn. Da liegt wirklich einiges im Argen.

Vorallem, was man immer wieder von der Rampe hört. Geht gar nicht.

Falls wir Euch irgendwie, z.B.: als Fördermitglied ;-) oder Anzeigenkunde / Sponsor in der Kutscherpost, unterstützen können, sagt Bescheid.

Beste Grüße aus Hamburg
 
 
  Kommentar: Da kommen wir gern drauf zurück, wir melden uns! Danke!  
 
 , Homepage
 
 günter schrieb am 09.04.2013 um 17:03:
  Großes Lob
 
  Es ist schön von euch zu lesen ,vor allem, dass für die LKW Fahrer was getan wird .Ich selber bin Fernfahrer und wünsche mir, dass für unsere Landsleute was getan wird. Es kann so nicht länger gut gehn wie die letzten jahre .
Danke an alle die das ermöglichen .
Gr. Günter
 
 
 
 , Homepage
 

< 1 2 >