Starthilfe Starthilfe

Kraftfahrer-Clubs Deutschland e.V.

STARTHILFE


Menü

 
Startseite
Unsere Chronik
KCD-Starthilfe
Together Now
Neuigkeiten
Ein Mensch am Steuer
Die Kutscherpost
Unser Forum
Gästebuch
Kontakt
Impressum


Unsere Fördermittglieder:

Roland Kaste
Alfred & Doris Dongens




Unsere Aktuelle

STARTHILFE-AKTION:


für den in Berlin beim Attentat
ermordeten Kollegen.

Spenden unter dem Stichwort: LUKAZS

Unsere Bankverbindung
KCD-Starthilfe:

IBAN: DE86 2709 2555 5031 1018 01
BIC: GENODEF 1WFV

STARTHILFE

ist eine Initiative von:
EIN MENSCH AM STEUER!



Jeder Autofahrer weiß was eine Starthilfe bedeutet:
Hilfe geben, um die Fahrt fortsetzen zu können.

Wir möchten Hilfe geben, damit das Leben weiter geht!
Hilfe geben, für in Not geratene Menschen,
durch Unfall, Krankheit oder andere Notlagen.


Wir möchten vor allem Kraftfahrern und deren Familien helfen und unterstützen. Wenn der Kraftfahrer seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, sei es durch Unfall oder Krankheit, ist es zuerst die Familie, die in Mitleidenschaft gezogen wird.
Wir wollen aber auch mit der Initiative die Solidarität bei Kraftfahrern untereinander fördern und damit das "Wir-Gefühl" stärken.


2011 konnten wir einer Kollegin, als Neueinsteigerin in diesem Beruf, einen Job vermitteln, da sie bis zu diesem Zeitraum nur Absagen bekam. Sie bekam eine Festanstellung

Im gleichen Jahr haben wir auch bei uns zu Spenden für einen Kollegen aufgerufen, der an Krebs erkrankt war und deshalb vorübergehend seinen Job nicht mehr ausüben konnte. Einige Mitglieder haben sich aktiv an der Spendenaktion beteiligt, die durch eine andere Initiative ins Leben gerufen wurde.

2012 konnten wir einem schwer erkrankten Kollegen, der nicht mehr arbeiten kann, finanzielle Unterstützung vermitteln, damit er und vor allem seine Frau weiter über die Runden kamen.


Mittlerweile konnten wir erfolgreich nach dem verherenden Elbehochwasser in Sachsen-Anhalt bedürftigen Menschen und dem Verein Suppe & Seele helfen.
Es ist uns aber auch sehr wichtig, mit den bescheidenen Mitteln, die wir zur Verfügung haben, gerade denen zu helfen, die in unserer Gesellschsft vergessen werden. Oft sind Fahrer nicht in der Lage, eine ausreichende Vorsorge zu finanzieren. So haben wir in den letzten drei Jahren zwei Witwen von deutschen Fahrern geholfen, indem wir uns an den Beerdigungskosten beteiligt haben und das Geld für gestohlene Papiere bereitgestellt haben.
In diesem Jahr ging unsere Spende an einen obdachlosen jungen Mann, den wir mit dem Nötigsten versorgt haben.

Man muss die Geschichten der Menschen kennen, bevor man urteilt.

Die Initiative Starthilfe verstehen wir auch als Bindeglied zwischen helfenden Kraftfahrern und der Bevölkerung


Hier: Ein Blick in die Geschichte des Fuhrmann`s

Copyright © Kraftfahrer-Clubs Deutschland e.V. 2015 kraftfahrerclubs@gmx.de